TOSHIBA - humanoider Roboter

05.12.2014 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
toshiba-roboterfrau-quelle

Am Stand von Toshiba durften die Besucher der CEATEC in Tokio einer besonderen Empfangsdame begegnen. Toshiba präsentierte einen Roboter, der einem echten Menschen zum Verwechseln ähnlich sieht. Bei genauem Hinsehen kann man zwar erkennen, dass die junge japanische Frau irgendwie etwas unnatürlich aussieht, aber Bewegungen des Gesichtes und der Hände sind unheimlich real. Der Androide präsentiert sich in Gestalt einer jungen Frau und hört auf den Namen Akiko Chihara, sie begrüßte die Gäste bei Toshiba.

Hochentwickelte Feinmotorik

Nicht nur das Gesicht ist täuschend echt in seinen Bewegungen, die Feinmotorik dieses humanoiden Roboters ist generell bemerkenswert. Der Android kann weder gehen noch eigenständig stehen. Es ist lt. Aussagen der Entwickler auch nicht angedacht, dass zu ändern. Sie konzentrieren sich indes auf die Verbesserung der Fähigkeiten, welche der humanoide Roboter bereits hat. So ist die Natürlichkeit der Augen- und Gesichtsbewegungen beeindruckend. Speziell haben die Forscher an den Händen des Roboters gearbeitet. Die Bewegungen, welche der Roboter ausführen kann, sind so fließend in der Bewegung und so präzise, dass Chihara sich sogar in Gebärdensprache ausdrücken kann.


Ergebnis vieler Jahre Forschung

Ziel ist es ebenfalls, dass Chihara in Zukunft vielleicht speziell mit älteren Menschen gut kommunizieren kann. Humanoide Roboter sind in Japan schon seit mehr als 10 Jahren immer wieder vorgestellt worden. Der technische Fortschritt findet nur langsam statt. Aber die stetige Entwicklung macht es möglich, dass diese Art von Roboter, dem Menschen wohl bald zum Verwechseln ähnlich sein wird.


05.12.2014 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus