Der Super-Ball-Bot der NASA

11.03.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
Tensegrity-quelle

Die U.S. Raumfahrtbehörde NASA entwickelte einen der außergewöhnlichsten Roboter. Auf den ersten Blick, würde man diesen Roboter nicht als solchen erkennen. Es ist eine Tensegrity Struktur, die sozusagen den „Körper“ des Roboters bildet. Es handelt sich dabei um einige Rohre, welche mit Kabeln unter Spannung zusammengeführt und gehalten werden. Was man sieht, entspricht dabei nicht gerade dem Bild, das man hat, wenn man sich einen Roboter vorstellt der fremde Planeten erforschen soll.

Das Kind einer Spezialabteilung

Der in jeder Hinsicht außergewöhnliche Roboter, der mit nur 6 kleinen Motoren auskommt und extrem effizient und robust ist, wurde in einer speziellen Abteilung der NASA entwickelt. Die NIAC (NASA’s Innovative Adcanced Concepts) präsentiert mit diesem Roboter einen wahrscheinlich bald im Weltraum eingesetzten Wissenschafts-Roboter.


In jeder Hinsicht praktisch

Die Struktur des Roboters ist extrem einfach. Zudem gibt es keine starren Verbindungen oder stabile Elemente. So ist dieser Roboter leicht und schnell zusammengelegt, noch schneller aufgestellt und kaum aufzuhalten, wenn er sich einmal über den Boden bewegt. Er kommt mit der Art schwierigem Gelände zurecht, das ihn auf Planeten oder Monden erwartet. Leicht bewegt er sich in jede Richtung. Wenn es sein muss, so schnell, dass er die Formänderung zum Springen benutzt. Wie diese ebenso einfach wie raffinierte Struktur funktioniert, zeigen einige interessante Videos.


11.03.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus