Verwandlung in einen Roboter

02.01.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
Roboter-Theaterspieler-quelle

Kafkas berühmte Erzählung „Die Verwandlung“, in welcher ein Handelsreisender eines Morgens plötzlich entdeckt, dass er sich nach und nach in ein Insekt verwandelt, wurde schon oft interpretiert. Es wäre wohl unmöglich die Anzahl der Aufführungen festzustellen, welche diese Erzählung alleine im deutschsprachigen Raum erlebt hat. Jetzt wurde die Erzählung in ganz neuem Kontext auf die Bühne gebracht.

Eines Morgens plötzlich ein Roboter

Wie engadget berichtet, ist es nichts Neues, dass wir Roboter auf der Bühne sehen. Erstmals ist aber dies bei einer Bearbeitung von einem Kafka Text der Fall. Und vor allem, erstmals ist ein Roboter nicht nur als Statist oder Nebenrolle aktiv, sondern als Hauptdarsteller. Der Regisseur Oriza Hirata hat in seiner Version von „Die Verwandlung“ kurzerhand das Insekt mit einem Roboter ausgetauscht. Und zwar einen tatsächlichen Roboter, keinen gespielten. „Es wäre wesentlich leichter gewesen einen Schauspieler zu engagieren, der einen Roboter darstellt, aber was wäre der Spaß daran?“ so Hirata.


Der erste Roboter-Schauspieler

Es wäre ebenfalls leichter für Hirata gewesen, auf schon bestehende Robotermodelle zurückzugreifen und einen solchen Roboter einfach auf seine Bedürfnisse anzupassen. Stattdessen ergab sich eine gewinnbringende Zusammenarbeit zwischen Hirata und Prof. Hiroshi Ishiguro. Das Ergebnis ist Repliee S1 der erste Schauspiel-Roboter der Welt.

Das Stück ist in Japan mit französischem Untertitel aufgeführt worden. Noch diesen Herbst soll es erstmals beim Herbstfestival Normandie aufgeführt werden.


02.01.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus