Auto ohne Fahrer mit 230 km/h

07.01.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
Autoroboter-quelle

Audi hat in vielen Bereichen die Nase vorn, wenn es um modernste Automobiltechnik geht. Der Audi RS7 mit dem Spitznamen „Bobby“ sorgt hingegen doch für ganz neues Aufsehen. Audi beweist Vorsprung in der Technik autonomer Fahrzeuge, mit neuem Rekord auf dem Hockenheimring.

Hockenheim wird Schauplatz eines außergewöhnlichen Rekordes

Ein Audi RS7 Sportback umrundet den Hockenheimring. An sich ist das kein allzu außergewöhnlicher Anblick. Aber Audi schickt während des Rahmenprogramms beim DTM-Saisonfinale einen besonderen Rennfahrer auf die Strecke. Nämlich keinen! Jedenfalls keinen, den man hinter dem Steuer sehen kann. Denn der Fahrerplatz dieses RS7 ist leer. Die Steuerung des Audi RS7 wird von RS7 pilot driving concept übernommen und der Rennwagen zeiht seinen Runden mit leerem Cockpit.


Auch beim Thema autonom gelenkte Fahrzeuge ganz weit vorne

Audi macht mit seinem SR7 fahrerlos ganze 230 km/h Spitze und erreicht damit einen vorläufigen Rundenzeitrekord von knapp über 2 Minuten. Der Traum von autonom fahrenden Automobilen scheint immer näher zu rücken. Allerdings sind Leistungen dieser Art gegenwärtig nur genauestens ausgemessenen Strecken möglich. Via GPS wird das Fahrzeug millimetergenau gesteuert und auf Kurs gehalten. Modernste Steuerelektronik erledigt den Rest.


07.01.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus