Roboter via Brille gesteuert

13.03.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
roboter-brille-quelle

Digitale Monitorbrillen (Oculus Rift) haben schon bevor sie technisch umgesetzt waren, die Fantasie der Menschen in verschieden Bereichen beflügelt. Vom Eintauchen in virtuelle Welten, über das Herstellen von erlebbaren 3D Umgebungen für Architekturplanung bis zum Training für Astronauten. Nicht zu vergessen natürlich, das ganze Universum der Computerspiele. Ein jugendlicher Tüftler benutzt dieselbe Technik um mit seinem selbstgebauten Roboter die reale Welt via Bildschirm zu entdecken.

Technologiebegeisterter Programmierer wird Roboterpionier

Jonas Lauener heißt der junge Mann und er entwickelte den IRE (Intuitive Rift Explorer) der aussieht wie eine Mischung zwischen Wall-E und Nummer 5 lebt. Der Kopf von IRE liefert die Realtime-Daten an die Brille und der gesamte Roboter wird über einen handelsüblichen Gamecontroller gesteuert. Der Roboterkopf bewegt sich exakt nach den Bewegungen des Brillenträgers und macht es so möglich, jedwede Umgebung genauso zu erkunden, als wäre man Vorort.

Ein beeindruckendes Roboterprojekt – da kann man nur gratulieren – Hut ab!

Wer es ganz genau wissen möchte, findet auf dem Blog von Jonas Lauener genaueste Details über den Roboter.


13.03.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus