Roboter-Schmetterlinge

05.05.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
festo

Festo war erst vor kurzer Zeit mit seinen einzigartigen Roboter-Ameisen in unserem Blog vertreten. Der Automatisierungstechniker betritt abermals die Roboterbühne und zeigt erneut sein Interesse an Vorbildern aus der Natur. Auf der Hannover Messe 2015 sind nicht nur die BionicANTs vertreten, auch fliegende Riesenschmetterlinge bewegen sich in Schwärmen durch die Hallen.

eMotionSpheres

Ähnlich wie die BionicANTs bewegen sich die fliegenden Roboter in Gruppen die entsprechend miteinander interagieren. Ganz wie ihre Vorbilder aus der Natur umkreisen die Roboter-Schmetterlinge einander während des Fluges. Den Schwarmflug während dem die Roboter eine gewisse Freiheit in Ihren Bewegungen haben, wird durch externe Infrarotkameras kontrolliert und diese verhindern auch Kollisionen. Der Hintergrund des neuen Projektes ist die Realisierung autonomer Systeme, welche sich kollisionsfrei im Raum bewegen können. Festo betreibt mit dem Projekt eMotionSpheres Grundlagenforschung im Bereich autonomer Automatisierung.


05.05.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus