Neue Roboter-Prothesen

23.04.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
cyberlegs-quelle

Das CyberLeg Projekt hat es sich zum Ziel gemacht, Menschen, welche Unterschenkel teilweise oder ganz verloren haben, Roboter-Prothesen zur Verfügung zu stellen. In den letzten 3 Jahren war es möglich, die Entwicklung der Kognitiven Robotik darauf auszurichten, in Fällen von Unterschenkelamputationen wieder eine annähernd normale Lebensqualität herzustellen.

Bewegungsabsicht wird erkannt und fließend umgesetzt

Mit Berührungssensoren versehene „smart shoes“ sind angebracht an einen Cyber-Unterschenkel mit speziellen Sensoren. Die Kognitiv-Kontrolleinheit macht es möglich, beabsichtigte Bewegungen des Trägers über die Sensoren abzuleiten und die Bewegung über die Roboter-Prothese fließend auszuführen. Damit werden fließende Bewegungsabläufe möglich.


Ganze Unterkörperprothese

Selbst Hüftbewegungen sind mit einer Speziellen Konstruktion so fließend möglich, dass sie von einer natürlichen Bewegung kaum abweichen. Die neueste Erweiterung der Technologie ist das kombinieren der Cyber-Bein- und Cyber-Hüftprothese. In den kommenden Jahren werden rasante Entwicklungen erwartet, welche für viele Menschen eine zurückgewonnene Lebensqualität bedeuten könnte.


23.04.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus