Roboter im Weißen Haus!

17.08.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
roboter-obama-quelle

Was nach einem neuen Hollywood Blockbuster klingt, wurde Realität. Allerdings war es gänzlich ungefährlich, als Präsident Barack Obama im Weißen Haus auf den Telepräsenz-Roboter traf. Robotertechnik die unter dem Namen „Telepräsenz-Roboter“ geführt wird, ist dieser Tage zu einer Standarthilfe für Menschen mit körperlicher Behinderung geworden.

Ein Treffen der besonderen Art

Natürlich sieht man den Präsidenten der USA auf vielen Bildern. Er ist ein beschäftigter Mann. Aber das Foto das Pete Souza, der offizielle Fotograf des Weißen Hauses, kürzlich auf Twitter postete, fällt ein wenig aus der Reihe. Der Präsident steht in diesem Bild nicht vor einem herkömmlichen Gast, als vielmehr vor einem Roboter mit Bildschirm. Grund war ein Besuch zum Jubiläum des Americans with Disabilities Act von 1990.


Meet the President

Alice Wong, die Gründerin und Prjektkoordinatorin des Disability Visibility Projekts steuerte den Roboter um Präsident Obama vor Ort treffen zu können. Ein Telepräsenz-Roboter von Beam Pro gab ihr diese Möglichkeit. Wong ist die erste Person, die via Roboter im Weißen Haus empfangen wurde. Und das gleich vom Präsidenten persönlich.


17.08.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus