Praktische Aufräum-Roboter

13.11.2018 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
Blog_Beitragsbild_DE

Ein Saugroboter nimmt uns im Alltag viel Arbeit ab. Damit der Staubsauger Roboter aber „freie Fahrt“ durch das Zuhause hat, müssen wir immer noch selbst dafür sorgen, dass am Boden nichts lose herumliegt. Jetzt hat ein japanisches Unternehmen ein Roboter-System entwickelt, welches in Zukunft auch das Aufräumen für uns erledigen kann.

Das Unternehmen Preferred Networks Inc (PFN) hat es sich zu Aufgabe gemacht, Roboter zu entwickeln, die uns aktiv im Alltagsleben unterstützen können sollen. Dafür müssen die Roboter flexibel auf dynamische und komplexe Situationen reagieren und auch mit dem Menschen kommunizieren können.


Ein Segen für alle Aufräum-Muffel

Die Aufräum-Roboter sind in der Lage verschiedene Objekte zu erkennen, wie beispielsweise Spielzeug oder Klamotten, sie aufzuheben und sie an einen bestimmten Ort zu bringen. Darüber hinaus verstehen sie Gesten und Sprachbefehle, wodurch die Aufräum-Roboter auch bestimmte Anweisungen ausführen können. Das ermöglicht eine innovative Deep Learning Technologie.


Beim Aufräumen ist es für den Roboter nicht nur wichtig, das entsprechende Objekt zu erkennen und ihm einen bestimmten Platz zuordnen zu können. Um die Objekte verschiedenster Formen und Materialien greifen zu können, muss der Roboter aus verschiedenen Greif-Methoden wählen, um den Gegenstand erfolgreich wegzuräumen.


Release Datum bislang unbekannt

Ob und wann der Aufräumroboter auf den Markt kommt, ist bislang nicht bekannt. Auch über den Preis macht PFN bisher keine Angaben. Wir werden das Ganze weiterhin beobachten und euch auf dem Laufenden halten. Sobald es Neuigkeiten gibt, lest ihr diese hier in unserem Blog. Denn eines ist klar: einen Aufräumroboter hätten wir zumindest nicht ungern bei uns Zuhause im Einsatz.


Wer speziell für das Kinderzimmer nicht mehr länger warten mag, für den haben wir folgendes Fundstück als Inspiration: Einen Lego-Stein aufräumenden Lego-Roboter. Der kann in der Zwischenzeit selbst gebaut werden.


13.11.2018 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus