Origami Roboter

03.07.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
origami-quelle

Ein winziges und sehr dünnes Metallplättchen faltet sich wie von Geisterhand. Kaum hat sich dieser kleine Transformer-Roboter in seine dreidimensionale Form gebracht, legt er auch schon los. Dieser Roboter bewegt sich sehr schnell, kann sich auf Land und Wasser fortbewegen und macht seine Kunststücke nur um sich am Ende in Nichts aufzulösen. Zum ersten Mal vollzog ein Roboter einen kompletten Lebenszyklus dieser Art, und vielleicht tut er dies schon bald im menschlichen Körper.

Sie werden immer kleiner

Die Forschungsableitung am Massachusetts Institute of Technology (MIT) arbeitet seit vielen Jahren an Robotern, die Ihre Form verändern können. Erst im August letzten Jahres präsentierten die Forscher Transformer Roboter

Jetzt ist es den Wissenschaftler gelungen, diese Roboter noch drastisch zu verkleinern. Mit nur 0,31 Gramm und nur 5x5mm ist er ein wahrer Winzling. Das hält dieses Wunderwerk aber nicht davon ab zu laufen, sich durch Widerstände zu kämpfen (graben) und sogar über die Wasseroberfläche bewegt sich der Roboter problemlos.


Vielleicht schon bald im menschlichen Körper

Einer der vielen möglichen Anwendungsbereiche ist die Medizin. Es könnte in Zukunft bald möglich sein die Roboter so weit zu verkleinern, dass diese in den menschlichen Körper eingesetzt werden um dort unter der Kontrolle von Chirurgen bestimmte Aufgaben zu erledigen. Bis es aber so weit ist, wird noch viel Entwicklungsarbeit nötig sein.


03.07.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus