Jedi Roboter in Pyramiden

31.07.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Erbaut vor mehr als 4000 Jahren ist sie die älteste ihrer Art und gibt der Menschheit immer noch Rätzel auf. Viele Geheimnisse konnten ihr schon entlockt werden und trotzdem blieben einige Bereiche der berühmten Cheops-Pyramide bisher unzugänglich. Nun haben Forscher einen neuen Roboter entwickelt um die letzten Geheimnisse der Ägyptischen Königsstätte zu lüften.

Ein Jedi der Forschung

Der mit Hilfe des weltgrößten 3D-Druckers hergestellte neuartige Roboter bekam von seinen Erfindern an der University of Leeds einen interessanten Namen. Jedi (engl. Djedi) ist sein Name und er soll den letzten unerforschten Schacht der Pyramide erforschen. Denn der „Luftschacht“ der Königinnenkammer führt nicht ins Freie. Da niemand weiß, was sich am Ende des Tunnels verbirgt, soll Jedi diesem Rätzel nun nachgehen.


Mit einem Raupenmechanismus in die Vergangenheit

Ein millionenteurer Roboter wird es also sein, der ein über 4000 Jahre altes Geheimnis der Menschheit lüften soll. Mit einem speziell für diesen Einsatz entwickelten Raupenmechanismus soll sich der Roboter langsam und Sicher in den Schächten fortbewegen und mit Bildern und Daten zurückkehren. Wir wünschen Jedi jedenfalls alles Gute auf seiner Reise in die Vergangenheit.


31.07.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus