Haushaltsroboter-Trends 2018

18.01.2018 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
Blog_Beitragsbild_Trends_2018

Zum Jahresbeginn darf natürlich ein Ausblick auf das kommende Jahr nicht fehlen! Wohin geht die Reise bei Rasenrobotern, Staubsauger Robotern und Co.? Wir haben die wichtigsten Haushaltsroboter-Trends für das Jahr 2018 für euch zusammengefasst.

Saugroboter per Sprachbefehl steuern

Staubsauger Roboter lassen sich mittlerweile nicht mehr nur manuell, per App oder Chatbot steuern. Immer mehr Geräte sind auch mit Voice-Services wie Google Home oder Amazon Alexa kompatibel. Der Integration ins „Smart Home“ steht damit nichts mehr im Weg.


Erweiterte Funktionen und mehr Vernetzung durch IFTTT-Applets

Der Dienst IFTTT hilft dabei, verschiedene Apps und Anwendungen miteinander zu verknüpfen. Die Abkürzung steht für „if this, then that“ („wenn dies, dann das“) und beschreibt die Funktionsweise sogenannter Applets, die den Saugroboter beispielsweise starten lassen, wenn man das Haus verlässt oder ihn zurück zur Ladestation schicken, sobald man wieder nach Hause kommt. IFTTT-Applets sind bisher für Neato, iRobot und Samsung Staubsauger Roboter verfügbar. Andere Hersteller werden wohl bald nachziehen.


Blog_Beitragsbild_Trends_2018-Karten
Karten: Die volle Kontrolle per App

Schon seit dem vergangenen Jahr gibt es Saugroboter, die ihre Reinigungsfläche kartieren. In der zugehörigen App lässt sich anhand der Karte verfolgen, wo sich der Roboter Staubsauger gerade aufhält und welche Bereiche er schon gereinigt hat. Dabei soll es in Zukunft aber nicht bleiben. Neue Modelle wie der Neato Botvac Connected D7 können sogar per Karte gesteuert werden: Auf Befehl reinigt er nur bestimmte Bereiche der Wohnfläche oder er meidet vordefinierte No-go-Areas.


Roboter-Trends für den Außenbereich

Mähroboter für kleine Rasenflächen

Rasenroboter sind im Jahr 2018 nicht mehr nur eine Überlegung bei größeren Rasenflächen wert. Hersteller bieten zunehmend auch Mähroboter für den kleinen Garten an. Damit erhalten die fleißigen Helfer auch Einzug in den städtischen Vorgarten. Die entsprechenden Rasenmäher Roboter-Modelle vereint ihre kompakte Größe, wenig Gewicht und eine einfache Bedienung:

  1. Robomow RX12u (für 250 m2)

  2. Robomow RX20u (für 300 m2)

  3. Gardena Sileno City 250 (für 250 m2)


Blog_Beitragsbild_Trends_2018-Gardena
Rasenroboter mit dem Gartenschlauch reinigen

Der Gardena Sileno City 250 ist noch in anderer Hinsicht ein Trendsetter, denn er lässt sich bequem mit dem Gartenschlauch abspritzen und reinigen. Die Mähroboter der Gardena City-Linie sind die ersten und bisher einzigen Mähroboter in unserem Sortiment, die auf diese Art und Weise gereinigt werden können. Doch wir gehen stark davon aus, dass weitere Geräte folgen werden!

 

Bis dahin gilt allerdings: Solange eine Reinigung unter fließendem Wasser nicht ausdrücklich in der Bedienungsanleitung erlaubt ist, Finger weg vom Gartenschlauch! Es gibt schonendere Methoden für die Elektronik herkömmlicher Rasenroboter, sie zu reinigen und zu warten...


Poolroboter für Aufstellbecken

Aufstell-Pools versprechen im Sommer Abkühlung und kosten dabei nur einen Bruchteil eines fest installierten Schwimmbeckens. Kein Wunder also, dass während der Badesaison immer mehr davon in Gärten aufgestellt werden. Gleich mühsam bleibt allerdings die Reinigung. Darauf haben die Hersteller von Poolreinigern reagiert: Immer mehr Poolsauger können auch in Aufstellbecken verwendet werden.


18.01.2018 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus