Google und seine Roboterriesen

15.05.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
google-quelle

Der Internetgigant Google kann es sich leisten in großen Maßstäben zu denken. Dass das trotz seiner Größe sehr dynamische Unternehmen auch groß agiert, wird klar, wenn man die vielen neuen Geschäftsbereiche betrachtet, die das Unternehmen über die Jahre betreten hat. Jetzt schafft Google neuen Arbeitsplatz – entstehen soll dieser mithilfe riesiger Roboter-Kran-Hybriden.

Modernste Architektur verlangt nach modernsten Mitteln

Die geplanten gigantischen Räumlichkeiten des Internetriesen Google, deren Architektur-Design von Bjarke Ingels und Thomas Heatherwick entworfen wurde, benötigen zu ihrer Realisierung ebenso gigantischer Werkzeuge. Wie das Architektur Magazin Architects Journal kürzlich veröffentlichte, werden für den Bau der neuen Gebäudekomplexe Kranroboter-Riesen zum Einsatz kommen.


Große Fertigteile von Robotern Vorort zusammengebaut

Die großteils transparenten Bauelemente der Gebäude sollen laut Statements aus der Google-Zentrale von riesigen Roboter-Kran-Hybriden Vorort zusammengesetzt werden. Die offene Konstruktion soll es ermöglichen, dass diese Riesenroboter sich frei unter der Kuppel bewegen können und so nach und nach den Bau bis zur Fertigstellung zusammensetzen. So ist zu erwarten, dass nicht nur die Architektur, als vielmehr auch die Entstehung der Neubauten, ein neues Zeitalter der Bautechnik einläuten. Die im Vergleich zu herkömmlichen Baukränen „kleinen“ Roboter, sollen, werden derzeit unter dem Namen „Cranbots“ gehandelt. Wie genau die Cranbots aussehen werden, ist noch nicht bekannt. Wir dürfen gespannt sein.


15.05.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus