Anti-Terror-Roboter

11.06.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
anti-terror-roboter-quelle

Diese Roboter sorgen in Zusammenarbeit dafür, dass Fahrzeuge die Wege versperren oder selbst als Gefahr eingestuft werden, ohne Personenrisiko entfernt werden können. Die Roboter entkoppeln sich aus ihrer Einsatzstation und machen sich an die Arbeit. Ebenso zielsicher wie behutsam können sie tonnenschwere Fahrzeuge bewegen.

Modernste Technik mit „Fingerspitzengefühl“

Das neuartige System nennt sich Autonomous Vehicle Emergency Recovery Tool (AVERT). Es ist eine Entwicklung, welche durch die Zusammenarbeit zwischen fünf europäischen Partnerinstitutionen in Zürich entstanden ist. Der Einsatz des neuartigen Robotersystems soll Bombenentschärfungskommandos unterstützen. Zufahrten zu Regionen unter Bombenverdacht oder auch Fahrzeuge, welche direkt unter Autobombenverdacht stehen, können damit bewegt und aus sensiblen Zonen gebracht werden, ohne dass dabei Einsatzpersonal in Gefahr kommt.


Modernster Anti-Terror-Einsatz

Das Projekt der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaft (ZHAW) arbeitete für das Projekt mit Anti-Terror-Spezialisten aus Deutschland, Großbritannien und der Schweiz zusammen. Ziel war es, dass Einsatzkräfte ein zu entfernendes Fahrzeug aus sicherer Distanz bewegen zu können. Und das ohne Infrastruktur oder Personal zu gefährden. Mission erfüllt – das System zeigt im Testeinsatz eine überzeugende Leistung.


11.06.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus