Moneual Everybot RS500 im Test

19.05.2016 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
everybot_test_blogbild_de
Endlich ist der Moneual Everybot RS500 Wischroboter bei uns eingetroffen und ich konnte einen ersten Härtetest durchführen. Vor kurzem hat sich der Wischroboter in unserem Blog selbst vorgestellt und jetzt kannst du hier lesen, wie mein Fazit nach einem ersten Test aussieht.
Lieferumfang
Der Lieferumfang des Moneual Everybot RS500 beinhaltet natürlich den Wischroboter Moneual Everybot RS500. Zusätzlich enthalten sind: vier Mikrofaser-Tücher, Wassertank Set, Netzteil, Fernbedienung inklusive 2 Batterien (AAA) und eine Kurzanleitung.

everybot_test_lieferumfang_reinigung
Die Vorbereitung
Alles was ich zur Vorbereitung erledigen musste, war, den Moneual Everybot RS500 Wischroboter an den Strom zu hängen. Nach circa zwei Stunden war er vollgeladen. Nun musste ich nur noch die Wassertanks mit Wasser füllen und zusammen mit den Mikrofaser-Tüchern am Wischroboter befestigen.

Der Wischvorgang
Den Hauptschalter auf ON schalten und los geht’s! Wer es noch bequemer haben möchte, kann den Roboter auch direkt mit der Fernbedienung starten. Sobald ich den Roboter also gestartet habe, düst er los und reinigt die Fläche in 6 unterschiedlichen Reinigungsmodi. Auch die Reinigungsmodi kann ich wieder an der Fernbedienung auswählen. Mit den Richtungstasten auf der Fernbedienung kann ich den Wischroboter auch manuell steuern. Wie die unterschiedlichen Reinigungsmodi aussehen, kannst du auf dem Bild weiter oben sehen. sich der Moneual Everybot RS500 Wischroboter beim ersten Durchgang in meinem Wohnzimmer angestellt hat, sieht du auf diesem Video:

Das Reinigungsergebnis
Mit dem Reinigungsergebnis war ich mehr als zufrieden. DENN: auf den unterschiedlichsten Böden in meiner Wohnung hat er jeden noch so kleinen Schmutz entfernt. Um den Moneual Everybot RS500 Wischroboter ein wenig herauszufordern, habe ich die unterschiedlichsten Verschmutzungen auf den Böden hinterlassen (Zahnpastaflecken, verschüttete Getränke, Pfotenabdrücke), aber nach dem Reinigungsvorgang waren die Böden blitzblank.
Unter meinem Badezimmerschrank musste ich jedoch leider von Hand nachwischen, da er wegen seiner Höhe nicht darunter fahren konnte. Aber das dauert keine 2 Minuten - ich habe mir also jede Menge meiner Freizeit gespart, die ich viel sinnvoller nutzen konnte, als mit Bodenwischen. ☺

Wofür der Moneual Everybot RS500 verwendet werden kann
Der Moneual Everybot RS500 kann aber nicht nur zum Boden wischen verwendet werden.  Du kannst mit ihm deine Fenster putzten, die Spiegel reinigen und sogar Türen oder Wandvertäfelungen polieren.

Ein erstes Fazit
Egal welche Art von Boden (ob Fliesen, PVC oder Laminat), das Reinigungsergebnis war sehr zufriedenstellend. Der Wischroboter Moneual Everybot RS500 hat keinerlei Spuren oder Streifen hinterlassen und hat alle Herausforderungen mit Bravour gemeistert.
 
Wenn du es auch satt hast, deine Freizeit mit Bodenwischen zu verbringen, dann bestell dir doch den Moneual Everybot RS500 Wischroboter gleich hier und profitiere von unschlagbaren Zusatzleistungen und unglaublich niederen Preisen. Falls du bereits einen Moneual Everybot RS500 Wischroboter besitzt, hinterlasse uns doch gerne einen Kommentar mit deiner Meinung oder einem ersten Fazit :)

19.05.2016 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus