Fenster putzen leicht gemacht

20.07.2016 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
blog_winbot_anleitung_3
Wer es satt hat, seine Freizeit mit Fenster putzen zu vergeuden, hat längst einen Fensterputzroboter in seine Familie aufgenommen. Er kümmert sich verlässlich um saubere, streifenfreie Fenster und übernimmt somit einen großen Teil der Hausarbeit. Die Bedienung des Fensterputzroboters ist kinderleicht, solange du dich an die Bedienungsanleitung hältst.
1. Auspacken & Aufladen
Ist der Winbot Fensterputzroboter bei dir eingetroffen, kannst du erst einmal alles auspacken und den Fensterputzroboter an den Strom hängen. Schalte dabei den Hauptschalter auf der Unterseite unbedingt auf ON! Denn auch wenn der Winbot Fensterputzroboter nur im Netzbetrieb arbeitet, besitzt er einen sogenannten Pufferakku. Damit wird verhindert, dass das Gerät bei einem Stromausfall direkt von der Scheibe fällt.

2. Anbringen des Microfasertuchs
Während der Winbot Fensterputzroboter auflädt, kannst du auf seiner Unterseite das Microfasertuch anbringen. Bitte achte darauf, dass es bündig aufgelegt ist und nicht an den Seiten über das Gerät hinausragt.

blog_winbot_anleitung_1
3. Los geht’s
Ist der Akku voll aufgeladen, blinkt der PLAY Knopf blau. Drücke dann einmal auf den PLAY Knopf und setze das Gerät auf die Scheibe - am besten in einer unteren Ecke der Scheibe mit einem Abstand von 10cm vom Rahmen. Sobald sich der Fensterputzroboter festgesogen hat, kannst auf den PLAY Knopf drücken und schon beginnt der Winbot damit, das Fenster zu putzen.

blog_winbot_anleitung_2
4. Reinigung beendet
Sobald die Reinigung beendet ist, kehrt der Winbot Fensterputzroboter in seine Anfangsposition zurück und gibt dir ein akustisches Signal. So weißt du sofort, dass der Reinigungsvorgang beendet ist und kannst den Fensterputzroboter von der Scheibe nehmen.

Das Geheimnis einer reibungslosen Verwendung der Winbot Fensterputzroboter
• Achte darauf, den Winbot Fensterputzroboter vor jedem Gebrauch aufzuladen. Zum Aufladen muss der Hauptschalter auf der Unterseite des Geräts auf ON geschaltet sein!
 
• Beim Auftragen der Reinigungsflüssigkeit heißt es „Weniger ist mehr!“. Zwei bis drei Spritzer sind vollkommen ausreichend.
 
• Die Microfasertücher, die der Winbot Fensterputzroboter zum Fenster putzen verwendet, sind wiederverwendbar. Du kannst sie bei 40° (aber bitte ohne Weichspüler) in der Waschmaschine waschen.
 
• Was das Reinigungsmittel betrifft, sind die Winbot Fensterputzroboter sehr flexibel. Du kannst sowohl das original Ecovacs Reinigungsmittel verwenden, als auch eine Wasser-Spiritus Mischung, klares Wasser oder einen herkömmlichen Fensterreiniger.

Welches Modell ist das richtige für dich?
Der Winbot W710 Fensterputzroboter ist für senkrechte Scheiben mit Rahmen geeignet. Du hast auch senkrechte Scheiben ohne Rahmen? Dann solltest du dich wohl besser für einen Winbot W730, Winbot W830, Winbot W850 oder Winbot W930 entscheiden. In unserem Blog findest du alle wichtigen Infos über die unterschiedlichen Modelle.

blog_winbot_anleitung_3
7 Tage testen
Bei myRobotcenter hast du die Möglichkeit, die Winbot Fensterputzroboter 7 Tage unverbindlich zu testen (sowohl Neugeräte als Vorführgeräte).
 
Unser Tipp: Entscheidest du dich für ein Vorführgerät der Fensterputzroboter, profitierst du mehrfach - Schnäppchenpreis, volle Herstellergarantie und ein technisch geprüftes und voll funktionstüchtiges Gerät! Lediglich die Ecovacs Reinigungslösung ist nicht mehr im Lieferumfang der Vorführgeräte enthalten - wie bereits erwähnt kann aber auch jeder herkömmliche Fensterreiniger verwendet werden.

20.07.2016 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus