Saugroboter-Navigation mit Karte

05.05.2017 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
Saugroboter_mit_Karten-Navigation_01_1000x657
„Ein Saugroboter bewegt sich genau so, wie Frauen in fremden Grossstädten - konfus und orientierungslos, waren aber am Ende trotzdem überall“. (twitter.com/janboehm). Da müssen auch wir myRobotcenter-Mädels schmunzeln. Denn bisher konnten das weder wir, noch die meisten Saugroboter abstreiten. Aber Saugroboter mit Reinigungskarten starten jetzt eine neue Ära.
Schluss mit „Chaossystem“
Von links nach rechts, nach vorne und zurück - scheinbar ohne Plan und dennoch mit System: ohne ein (für das menschliche Auge) ersichtliches Navigationsmuster reinigten die Staubsauger Roboter bisher im „Chaossystem“.  Aber jetzt kommt die grosse Wende. Viele Hersteller setzen bei ihren neuen Modellen auf eine vermutlich viel effektivere Navigationsweise. Nicht nur mit System sondern auch mit übersichtlichen Reinigungskarten.
 
Wir haben die besten Saugroboter mit Karte für euch zusammengefasst: 

Saugroboter mit Karten-Funktion von Ecovacs
Als einer der ersten Hersteller hat Ecovacs Robotics dieses Jahr Saugroboter mit Reinigungskarten vorgestellt. Mit dem günstigen Deebot R95, Deebot R96 und Deebot R98 bieten sie gleich drei Saugroboter mit Karten-Navigation. Die Karte kann via App abgerufen werden. Es ist sogar möglich, die Reinigungsfläche in mehrere Bereiche zu unterteilen (A, B, C, ..) und um diese separat reinigen zu lassen. Auch virtuelle Grenzen können in der App hinterlegt werden, um manche Bereiche komplett von der Reinigung auszuschliessen. Das ist beispielsweise ideal um Futternäpfe von Haustieren abzugrenzen. 

Saugroboter_mit_Karten-Navigation_02-DE_1000x657
Neato Botvac Connected mit intelligenter Navigation
Auch der Neato Botvac Connected scannt seine Umgebung während der Reinigung. Er verwendet hierzu seinen Laser-Scanner. Die Karte stellt der Saugroboter sodann in der Neato-App zur Verfügung.
 
Nach dem Launch der Reinigungskarten für Neato haben wir diese gleich für euch getestet. Wir haben ihn bei uns im Büro im abgegrenzten Fotostudio reinigen lassen. Auf den Bildern könnt ihr genau erkennen, welche Stellen er gereinigt hat und welche ausgelassen wurden (Grund: kein Zugang unter dem Fotostudio und dem Arbeitsplatz).

Saugroboter_mit_Karten-Navigation_03-DE_1000x657
iRobots Top-Serie mit Reinigungskarten
Marktführer iRobot konnte natürlich nicht old-fashioned bleiben und hat deshalb kurzerhand ein Update für die iRobot HOME App gelauncht. Mit dem neuen Update können dann auch die Roombas der 900er Serie Reinigungskarten erstellen. Die Karten werden von den Saugrobotern übersichtlich in der iRobot App gespeichert.
 
Die iRobot App und somit auch die Reinigungskarten sind für folgende Modellen möglich:

myVacBot SN500 - in Kürze erhältlich
Auch der neueste myVacBot kann seine Umgebung scannen und eine Karte erstellen. Der myVacBot SN500 kartiert die Fläche während der Reinigung. Im Vergleich zu den bereits genannten Saugrobotern ist beim myVacBot die Karte leider nicht abrufbar. Das heisst, sie wird nicht in der App gespeichert sondern bei jeder Reinigung neu erstellt. Das hat den Vorteil, das auch Hindernisse jedes Mal neu gescannt werden. Die österreichische Robart-Navigations-Technologie macht den SN500 zu einem innovativen Saugroboter mit App und Reinigungskarte. 

Fazit zu Saugrobotern mit Karten-Navigation
Wie bei nahezu jedem Menschen (so auch bei uns) überwiegt die Neugierde und vermutlich anfangs auch die Skepsis. Hat der Saugroboter wirklich alle Böden gereinigt oder hat er nicht etwa doch einen Bereich ausgelassen? Dank Karten-Navigation können wir das jetzt jederzeit via App kontrollieren. Wie praktisch! Denn wie heisst es so schön: Vertrauen ist gut, aber Kontrolle ist besser ;) 

05.05.2017 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
comments powered by Disqus