„Alexa, starte die Reinging mit Roomba.“

30.04.2019 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
Blog_Beitragsbild_Saugroboter-&-Alexa
„Alexa, starte die Reinigung mit Roomba.“ Und schon fährt der Saugroboter aus seiner Ladestation und fängt an, die Wohnung zu saugen – Raum für Raum. Immer mehr Staubsauger Roboter verfügen über eine Anbindung an verschiedene Voice Services, wie z.B. Amazon Alexa. Und auch viele Mähroboter können bereits mithilfe von Sprachbefehlen gesteuert werden. 
Amazon Alexa – ein Voice Service von Amazon
Wer ist denn überhaupt diese Alexa, von der alle Welt zurzeit spricht? Gute Frage. Es handelt sich dabei um einen sprachgesteuerten, internetbasierten Lautsprecher. Hinter dem Lautsprecher steckt ein virtueller Assistent, der sich ganz einfach Alexa nennt. Nutzer können über einfache Sprachbefehle mit Alexa kommunizieren, Fragen stellen und Aufgaben verteilen. 
 
Das Ganze sieht dann zum Beispiel so aus: Du hast mal wieder verschlafen, springst aus dem Bett und ziehst die erstbesten Klamotten an, die dir in die Hände fallen. Aber wie sieht denn heute überhaupt das Wetter aus? Da sagst du einfach: „Alexa, wie wird das Wetter heute?“ Und Alexa antwortet ganz charmant: „In Wien scheint heute die Sonne bei bis zu 20° Grad.“ Dann noch schnell ein Brot geschmiert und – mal wieder – keine Butter mehr da: „Alexa, schreibe Butter auf meine Einkaufsliste.“ Und als du abends endlich von der Arbeit nach Hause kommst, motiviert Alexa dich mit deiner Lieblings-Playlist zum Kochen: „Alexa, spiel meine Lieblings-Songs.“ 
 
Das sind nur ein paar Beispiele, wie Amazon Alexa uns den Tag versüßen kann. Für uns besonders interessant ist die Möglichkeit, dass wir jetzt auch den Saugroboter mit Alexa steuern können. 

Saugroboter mit Alexa steuern
Ursprünglich wurden Staubsauger Roboter manuell per Knöpfchen-Drücken gestartet. Viele Modelle sind mittlerweile mit einer Zeitsteuerung oder gar einer App-Steuerung ausgestattet. Ganz viele der Wi-Fi-fähigen Roboter lassen sich nun auch per Alexa steuern. Ist die Alexa Skill einmal eingerichtet, kann der Roboter ganz einfach und bequem mit Sprachbefehlen bedient werden. 
 
Kompatibel sind derzeit alle Neato Botvac Connected-Modelle und alle Wi-Fi-fähigen iRobot Roomba-Modelle. Auch andere WLAN-fähige Saugroboter wie z.B. der Dyson 360 EyeXiaomi Roborock 2 oder der Eufy RoboVac R550c sind Alexa-fähig. 

Den Saugroboter mit Alexa steuern: So einfach funktioniert’s
  1. 1. In der Alexa-App den Menüpunkt „Skills und Spiele“ öffnen
  2. 2. Nach der Marke des Roboters suchen (z.B. iRobot)
  3. 3. Die passende Skill auswählen und auf „Zur Verwendung aktivieren“ klicken
  4. 4. In euer Konto einloggen und die Erlaubnis erteilen, dass die Alexa-App auf euren Roboter zugreifen darf
  5. 5. Und los geht’s! 
 
In der Beschreibung der Amazon Alexa Skill findet ihr alle derzeit einsetzbaren Sprachbefehle, die ihr ab sofort nutzen könnt. Hier ein paar Beispiele: 
 
  • • „Alexa, sage Neato, er soll die Reinigung starten.“
  • • „Alexa, frage Roomba, was er macht.“
  • • „Alexa, frage Neato, wo er ist.“
  • • „Alexa, sage Roomba, er soll zur Home Base gehen.“
 
Besonders praktisch bei der neuen iRobot i-Serie: Per App kann die aufgezeichnete Reinigungskarte in verschiedene Zonen eingeteilt werden. Diese Zonen könnt ihr dann ebenfalls per Amazon Alexa ansteuern: „Alexa, sage Roomba, die Küche zu reinigen.“ 

Blog_Beitragsbild_Saugroboter-&-Alexa-App
NEU: Mähroboter mit Alexa steuern
Erst seit einigen Monaten besteht auch die Möglichkeit, vielen Rasenmäher Roboter mit dem Voice Service Amazon Alexazu steuern: 
 
Worx Landroid: Wi-Fi-fähige Modelle 
Alle Wi-Fi-fähigen Mähroboter von Worx Landroid können über die Alexa Skill „Landroid Mähroboter“ gesteuert werden. Verfügbar sind Befehle, wie z.B. „Alexa, öffne meinen Mähroboter und beginne den Mähvorgang.“ oder „Alexa, frage meinen Mähroboter nach dem Ladestand.“ 
 
Husvarna Automower X-Serie
Alexa-fähig sind alle Mähroboter von Husqvarna, die mit dem Automower Connect-Modul ausgestattet – sprich WLAN-fähig – sind. Per Alexa gibt es bereits viele nützliche Befehle, wie z.B. „Alexa, sag Automower er soll 4 Stunden mähen“ oder „Alexa, sag Automower er soll parken.“ 

Den Roboter mit Alexa steuern – nützlich oder nicht?
Auch wir haben uns endlich eine Amazon Alexa zugelegt, damit wir diese Funktionen einmal selbst testen können. Und wir müssen zugeben, das ist schon eine ganz schön praktische Sache. Besonders nützlich ist die Amazon Skill wahrscheinlich für Menschen, die ihren Haushalts- oder Mähroboter durch körperliche Beschwerden nur schwer manuell starten können. 
 
Soviel zu unserer Meinung – aber auch eure Meinung zählt! Wie findet ihr die Möglichkeit, den Roboter per Amazon Alexasteuern zu können? Wir freuen uns über eure Kommentare hier im Blog oder auch per Facebook

30.04.2019 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus