Roomba i7: der neue Saugroboter von iRobot

19.04.2019 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
Blog_Beitragsbild_iRobot-Roomba-i7_1
Ein Saugroboter für Allergiker und Haustierbesitzer, mit Kamera-Navigation und intelligenter Kartierung, steuerbar per App, Amazon Alexa oder IFTTT und kompatibel mit der Absaugstation von iRobot. All das bietet das neue Flaggschiff von iRobot: der Roomba i7. 
Besonders geeignet für Allergiker und Haustierbesitzer
Wie bereits die Vorgänger aus der iRobot Roomba 800er und 900er Serie verfügt auch der Roomba i7 über ein Gummibürsten-System und eine besonders starke Saugkraft. Sehr praktisch: In den Gummiwalzen können sich lange (Tier-)Haare nicht verwickeln, sodass die Reinigung besonders einfach ist. Ein spezieller HEPA-Filter reinigt die Luft zudem von Allergenen – ein wahrer Segen für Allergiker. 

Blog_Beitragsbild_iRobot-Roomba-i7-Gummiwalzen
Eingebaute Kamera für eine intelligente Kartierung
Auf der Oberseite des iRobot Roomba i7 ist eine Kamera eingebaut. Mithilfe dieser Kamera kann der Saugroboter den Grundriss unseres Zuhauses erkennen und eine virtuelle Karte erstellen. Sobald die Karte einmal erstellt ist, kann sie in verschiedene Zonen eingeteilt werden. Die Zonen können danach individuell über die App (oder auch Amazon Alexa und Google Home) angesteuert werden. 
 
Die App steht kostenlos zum Download zur Verfügung: 

Blog_Beitragsbild_iRobot-Roomba-i7-Karten
Findet sich überall zurecht: der iRobot i7
Weil der Roboter mithilfe der Kamera seine Umgebung erkennt, findet er sich komplett selbstständig zurecht. In systematischen Bahnen fährt er durchs Zuhause und lässt keine Stelle unberührt. Hindernisse und auch Treppen erkennt der iRobot Roomba i7 frühzeitig, sodass er weder kollidiert noch abstürzt. Um das Zuhause kennenzulernen, können Trainingsläufe durchgeführt werden, bei denen der Roboter nicht saugt, sondern nur die Reinigungsfläche erkundet und kartiert. 

Blog_Beitragsbild_iRobot-Roomba-i7-oben-kamera
Roomba i7 saugt nach Zeitplan – einmal, zweimal oder vollautomatisch
In der Smartphone-App können die gewünschten Zeiten für die Reinigung eingetragen werden. Es lässt sich festlegen, zu welcher Uhrzeit und an welchem Wochentag eine Reinigung stattfinden soll. Und noch eine Einstellung ist möglich: Soll der iRobot i7 jede Stelle einmal reinigen? Oder lieber zwei Mal? Oder lasst ihn am besten selbst entscheiden, welche Stellen er einfach und welche zweifach saugt. 
 
Wenn ihr eine Karte erstellt habt, könnt ihr auch festlegen, in welchen Räumen der Roboter seinen Reinigungsauftrag ausführen soll. Diese Funktion finden wir besonders praktisch! 

Blog_Beitragsbild_iRobot-Roomba-i7-Zeitsteuerung
Die perfekte Ergänzung für das Smart Home
Der iRobot i7 lässt sich nicht nur bequem per App steuern: Über Voice Services wie Amazon Alexa und Google Home kann der Roboter Staubsauger mit einfachen Sprachbefehlen bedient werden. Und auch mit IFTTT-Befehlen (sogenannten Applets) können automatische Befehle ausgewählt werden (z.B. den Roboter starten, sobald wir die Wohnung verlassen).

Blog_Beitragsbild_iRobot-Roomba-i7-Smartphone
Kompatibel mit der neuen Absaugstation von iRobot
Der Roomba i7 kann optional mit der Absaugstation von iRobot aufgerüstet werden. Was bedeutet das? Die Absaugstation ist zugleich die Ladestation. Sobald der Roboter in die Ladestation fährt, wird der gesammelte Schmutz aus dem Staubbehälter des Roboters in einen Staubbeutel innerhalb der Absaugstation gesaugt. Der große Vorteil: Der Staubbeutel muss nicht jeden Tag, sondern nur alle paar Wochen geleert bzw. ausgetauscht werden. 

Roomba i7 kaufen: ab sofort verfügbar - mit 5-Jahresgarantie
Der iRobot Roomba i7 ist ab sofort in unserem myRobotcenter Online-Shop erhältlich. Bei einer Bestellung ist die 5-Jahresgarantie gratis dabei. Falls ihr noch Fragen zum iRobot i7 habt, wendet euch gerne an unser Kundenservice-Team

19.04.2019 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus