Roomba 866: So saugt der Profi

14.09.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
irobot_roomba_866
Nicht ohne Grund sind die iRobot Roomba Modelle ganz vorne mit dabei wenn es um Staubsaugerroboter geht. Durch sehr benutzerfreundliche Bedienungsmodelle und 1a-Qualität überzeugen die iRobot Roombas immer wieder aufs Neue. Auch der Roomba 866 gesellt sich zu der Reihe seiner bereits erfolgreichen Kollegen und überzeugt zusätzlich mit neuen, praktischen Eigenschaften.
So sieht Fortschritt aus!
Das Highlight des Roomba 866 ist die neue AeroForce Technologie, mit ihrer drei Stufen Reinigung:
1.   Stufe: neue Bürsten die nicht länger aus Borsten bestehen. Es befinden sich stattdessen zwei Bürsten mit Gummilamellen im Roomba 866.
2.   Stufe: der Luftstrombeschleuniger: durch die beiden Gummilammellenbürsten, verengt sich der Durchgang zum Staubbehälter, und konzentriert damit den Luftstrom der den Schmutz transportiert. Dies hat den Vorteil, dass die Saugkraft um ein vielfaches zunimmt und somit auch feinste Staubpartikel gnadenlos eingesaugt werden.
3.   Stufe: der saugkraftoptimierte Motor sorgt für ein 5-fach höhere Ansaugleistung. Der Staubsaugerroboter passt sich dabei automatisch an verschiedene Oberflächen wie Holz, Laminat oder Teppich an.
 
Festgehalten wird der Schmutz in einem Beutellosen Staubbehälter, der mit einem Hepa-Filter ausgestattet ist. Hepa-Filter verfügen über eine bedeutend größere Filteroberfläche als herkömmliche Staubfilter, die es Ihnen erlaubt, Feinstaub und Allergene-Stoffe restlos aus der Luft zu filtern, bevor sie den Roomba 866 wieder verlässt.
 
Der größte Vorteil der neuen iRobot AeroForce Technologie ist, neben der maximierten Saugkraft, jedoch die einfachere Wartung des iRobot Roomba 866. Auf den Gummiwalzen des Staubsaugerroboters haften wesentlich weniger Haare als auf den bisherigen Borstenbürsten und damit müssen die Gummiwalzen des Roomba 866 seltener gereinigt werden. Die Haare werden stattdessen durch die verstärkte Saugwirkung sofort vom Roomba eingesaugt.

Weil Komfort ein Schlagwort ist…
Sehr Benutzerfreundlich gestaltet sich, auch beim iRobot Roomba 866, die Bedienung des Staubsauger Roboters. Der Roomba kann sowohl manuell durch Drücken der Clean-Taste gestartet werden, als auch über die Wochenprogrammierung vollkommen automatisch saugen. So haben Sie die Möglichkeit, den Roomba 866 immer dann reinigen zu lassen, wenn Sie Ihre Zeit außer Haus verbringen.
Dabei müssen Sie sich keine Sorgen um Ihre Möbel oder das Gerät machen, da der Roomba 866 mit Stoß- und Absturzsensoren ausgestattet ist, die für seine eigene Sicherheit und vorrangig die Ihrer Möbel sorgen.
Der Staubsaugerroboter kann jedoch unterscheiden, ob es sich bei Hindernissen um weiche oder harte Gegenstände handelt, und fährt somit trotzdem unter Vorhänge oder Sofaschürzen, während er harte Gegenstände meidet.

Do it yourself – auch beim Staubsaugerroboter
Besonders wichtig ist jedoch, dass sie auch ohne umfangreiche handwerkliche Ausbildung ganz einfach dafür sorgen können, dass Ihr Roomba 866 immer top in Schuss ist. Dies ist ein sehr bedeutender Vorteil der iRobot Roomba Modelle!
Der Staubsauger Roboter ist in seinem Innersten modular aufgebaut. Das bedeutet, alles was kaputt gehen könnte ist als separates Modul verbaut und kann auch als solches ganz einfach getauscht werden. Bei kleinen Wehwehchen Ihres Staubsauger Roboters sparen Sie sich also eine teure und zeitaufwändige Einsendung des Roomba 866. Sie können sich stattdessen die Ersatzteile bequem nach Hause liefern lassen und selbst für Ihren Roomba sorgen.
 
Der iRobot Roomba 866 ist also mit allem ausgestattet, was Sie für eine gründliche Reinigung Ihrer Böden benötigen und erleichtert Ihnen damit Ihren Alltag merklich und auf eine angenehme Weise.
 
Hier geht's zum Produkt: Roomba 866

14.09.2015 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus