Multi-Zonen mähen leicht gemacht mit Bosch Indego

16.05.2019 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
Blog_Beitragsbild_Bosch_Multi_Zonen_11.04.2019_Titelbild
Seit diesem Jahr bietet Bosch ein Multi-Area Konzept für die Rasenroboter-Modelle Bosch Indego 350/400 Connect als auch S+ Modelle, an. Dieses Konzept spricht sehr viele Gartenbesitzer an, da ein sehr beachtlicher Teil der Gärten bei uns aus zwei oder auch mehreren, separaten Rasenflächen besteht und nicht nur ein zusammenhängender Rasen ist.
Um mehrere unterschiedliche Rasenflächen mit nur einem Rasenmäher Roboter von Bosch autonom zu mähen, gibt es jetzt die „Multi-Area“ Funktion. Mit einer zweiten, ergänzenden Ladestation können von den Rasenrobotern der Bosch Indego-Serie unabhängige, nicht miteinander verbundene Rasenflächen gepflegt werden. Die Rasenflächen werden dabei im bewährten LogiCut Navigationssystem gemäht.

Ein Praxisbeispiel:
Sie haben vor- und hinter Ihrem Haus einen Grünbereich, der vom Rasenroboter selbständig gemäht werden soll. Die Rasenflächen können:
 
• komplett getrennt voneinander liegen
• unterschiedliche Hindernisse präsentieren
• verschieden große Flächen und Abmessungen haben
 
Um genau solche unterschiedlichen Bereiche mit einem Gerät autonom zu mähen, gibt es jetzt die „Multi-Area“-Funktion, welche zwei unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten bietet.

Lösung 1 – ohne eine zusätzliche Ladestation für mehrere Flächen mit folgenden Bedingungen:
  • • Die Zusatz- bzw. Nebenfläche ist nicht größer als 40 m2,
  • • und wird mit demselben Begrenzungskabel von der Hauptfläche verbunden.
 
Mit dieser Methode ist nur eine Ladestation notwendig. Die Hauptfläche wird im Bosch LogiCut Muster gemäht, die Nebenfläche wird im chaotischen Mähprinzip gemäht, bis der Akku leer ist oder der Rasenroboter wieder zurück in die Hauptfläche gesetzt wird. Für den Besitzer ist hier der große Vorteil, dass keine Zusatzkosten für eine zusätzliche Ladestation anfallen.

Blog_Beitragsbild_Bosch_Multi_Zonen_11.04.2019_ohne_Ladestation-DE
Lösung 2 – Zusätzliche Ladestation Multi-Area für Bosch Indego
  • • Diese Lösung eignet sich besonders für komplett getrennte Flächen,
  • • bei der die Nebenfläche größer als 40 m2 ist.
  • • Es können bis zu 3 separate Flächen gemäht werden.
 
Der Rasenmäher Roboter muss hier manuell von euch in die Nebenfläche mit der zusätzlichen Ladestation getragen werden. Danach fährt er automatisch zum Aufladen auch in seine zweite Ladestation. Der Rasen wird auf der Nebenfläche analog zur Hauptfläche im LogiCut Prinzip gemäht.
 
Über die App können bis zu 3 Karten hinterlegt werden. Der große Vorteil für den Besitzer hier ist, dass mehrere Flächen mit einem Bosch Indego Rasenroboter gepflegt werden können.
 

Diese zusätzliche Ladestation „Muli-Area für Bosch Indego“ passt für die Modelle Bosch Indego 350/400 und Bosch Indego 350 Connect bzw. 400 Connect sowie Indego S+ 350.


Blog_Beitragsbild_Bosch_Multi_Zonen_11.04.2019_mit_Ladestation-DE
Weitere Add-ons für Bosch Indego Mähroboter 2019
Für höhere Flexibilität sorgt der Bosch „SpotMow“-Modus.
Mit dieser Funktion wird die Rasenfläche vom Indego S+ gezielt gepflegt, indem er Gartenbereiche mäht, die sonst verdeckt sind (durch Sitzplatzmöbel, Spielgeräte, o. Ä.). Es lassen sich hier Bereiche von 2 x 2 oder 3 x 3 Metern punktuell mähen. Hierfür platzieren ihr den Rasenroboter einfach an der linken unteren Ecke der zu mähenden Rasenbereichs, wählt die gewünschte Größe des „SpotMow“-Bereichs aus und der Bosch Indego mäht los.
 
Diese Mähoption ist für alle Versionen erhältlich – Wichtig: für ältere Modellversionen ist ein Software Update nötig.
 
Nur für neue Indego S+ Modelle: Smart-mowing 2.0
Es handelt sich hierbei um eine erweiterte, wählbare Smart mowing Funktion für den Rasenmäher Roboter Bosch Indego S+. Mit dieser Funktion passt der Rasenroboter die Mähvorgänge an das vorherrschende Wetter autonom an – dadurch wird der Rasen unter optimalen Bedingungen gemäht.
 
Verbessertes Akkumanagement mit bis zu 50 % mehr Laufzeit
Last but not least gibt es mit dem neuen Software Update für alle Versionen des Rasenroboters ein verbessertes Akku-Management. Die Laufzeit des Mähroboters erhöht sich nach dem Update von 30 auf ca. 45 min. Dabei bleibt die Ladezeit unverändert bei einer ¾ Stunde. Die Lebensdauer ist nicht beeinträchtigt.

Für welche Bosch Indego Modelle ist das Software-Update möglich?
  • • Alle Gen2 Modelle
  • • Indego S+
  • • Indego 400 und Indego 350/400 Connect
  • • Das Software Update wird werksseitig bei allen Modellen ab Produktion 10/2018 ausgeliefert
Für bestehende Rasenroboter ist das Nachrüsten des Updates ab 03/2019 als „Over the air“ Lösung verfügbar und kann auch über die Bosch Webseiten durchgeführt werden. Das Update mit „MultiArea“ und „SpotMow“ ist für die aktuellen Indego-Modelle von Bosch kostenlos im Downloadbereich zur Verfügung.
 
Sollet ihr noch Fragen haben, stehen wir gerne mit unserem Kundenservice zur Verfügung.

16.05.2019 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus