Akku-Laubsauger oder Akku-Laubbläser?

28.09.2021 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
blog-laubblaeser-header-de

Laub im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Gehweg? Mit den Gartenhelfern von Yard Force wird Laub sammeln zum Kinderspiel. Die Akku-Laubsauger und -Laubbläser sind einfach zu handhaben, leicht und flexibel einsetzbar. Zudem laufen sie emissionsfrei und arbeiten leiser als ihre benzinbetriebenen Pendants.

Keine Lust auf Laub rechen? Die akkubetriebenen Laubsauger und Laubbläser von Yard Force bieten eine bequeme Alternative

Der Herbst mit all seiner bunten Schönheit bringt unweigerlich auch eines mit sich: Laub sammeln. Im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Gehweg können sich dann Berge an Blättern türmen. Eine kraft- und zeitsparende Alternative zum Rechen stellen die Laubsauger und Laubbläser von Yard Force dar. Für den privaten Gebrauch sind die Geräte mit Akkugebläse optimal: ihr Akku-Motor verleiht ihnen genügend Power, sie sind leiser und wiegen weniger als Geräte mit Benzin-Motor und dazugehörigem Tank. Und im Gegensatz zu Elektrogeräten grenzt kein Kabel ihren Radius ein. 


blog-laubblaeser-beitragsbild-roby-laubblasen
Was ist der Unterschied zwischen einem Akku-Laubsauger und Akku-Laubbläser?
Bei Laubbläsern geht die Power in eine Richtung: mit ihnen können Rasenflächen, Wege oder befestigte Flächen freigepustet werden. Sie eignen sich, um Laub (nasses Laub benötigt eine höhere Luftgeschwindigkeit des Geräts), kleinere Äste etc. auf einem Haufen zusammenzutragen. Gerade akkubetriebene Laubbläser sind leicht und gut zu handhaben.
 
Verwendet man einen Laubsauger, so wird das aufgesaugte Laub direkt in einen integrierten Laubsack verfrachtet. Oftmals ist hier, wie beim Akku Laubsauger Yard Force LB C20W, noch ein Häcksler vorgeschaltet, der die Blätter, Ästchen etc. in kleine Teile schreddert, bevor sie im Sack verschwinden. Viele Laubsauger-Modelle verfügen zusätzlich über eine Blasfunktion.
Natürlich stellt sich hier die Frage, warum ein Akku-Laubbläser überhaupt angeboten wird, wenn es ein Gerät wie den akkubetriebenen Laubsauger gibt, der dies und noch mehr kann. Akku-Laubbläser sind leichter und einfacher im Umgang, wenn es nur darum geht, verschiedene Flächen schnell von Laub zu befreien. Ein Laubsauger wiegt mehr und der Umgang fällt weniger wendig aus.

Die Vorteile eines Akkugebläses
Yard Force bietet Laubsauger und Laubbläser mit Akkugebläse an. Wo liegen die Vorteile gegenüber benzinbetriebenen oder Elektro-Geräten?
 
Im Vergleich zu einem Benzinmotor ist ein Akku-Gerät wesentlich einfacher und angenehmer zu bedienen: kein Nachtanken oder Ölwechsel fällt an, zudem läuft ein Akku-Motor geräuschärmer und emissionsfrei. Hinzu kommt noch das Gewicht, das ebenfalls für einen akkubetriebenen Helfer spricht. Im Unterschied zu Elektro-Geräten ist man mit einem Akku auf kein Kabel angewiesen, das man während der Arbeit mitschleifen muss, wodurch der Aktionsradius eingeschränkt wird. Zudem spielt eine Rolle, dass man für den Kabelbetrieb stets eine Steckdose in Reichweite haben muss.

blog-laubblaeser-beitragsbild-tabelle-de
Worauf sollte beim Kauf eines Akku-Laubsaugers oder Laubbläsers geachtet werden?
Bei der Anschaffung eines akkubetriebenen Helfers zur Laubbeseitigung sollte ein paar Aspekte berücksichtigt werden, damit man auch sicher sein kann, die richtige Wahl getroffen zu haben. 
 
Funktion und Einsatzgebiet
Welche Arbeiten möchte man mit dem Gerät erledigen? Soll das Laub an einer Stelle zusammengetragen, um dann entsorgt zu werden? Oder bietet es sich an, mit dem Laubsauger (vergleichbar mit einem Staubsauger) über die Oberfläche zu gehen und das Laub direkt in ein Behältnis zu saugen? Hier entscheidet sich, ob ein akkubetriebener Laubbläser oder ein Laubsauger mit Akkugebläse die richtige Wahl ist.
 
Gewicht
Da die akkubetriebenen Bläser oder Sauger immer gehalten werden müssen, ist es wichtig, das Gewicht des Geräts im Auge zu haben. Hat man große Flächen zu bearbeiten oder eine große Menge Laub, kann es schnell eine kräftezehrende Angelegenheit werden. Tragegurte können die Arbeit erleichtern. Vor allem Laubsauger sind wegen ihres Gewichts und des zusätzlichen Laubsacks mit Gurten sowie mit kleinen Rädern am Saugrohr ausgestattet. Aber auch einige Laubbläser-Modelle sind mit Gurten ausgestattet.
 
Luftgeschwindigkeit
Die Luftgeschwindigkeit ist ein Gradmesser für die Leistung des Geräts. Sie gibt an, mit welcher Geschwindigkeit die Luft aus dem Rohr strömt. Umso höher die Geschwindigkeit, desto effektiver kann man das Laub zusammenblasen (nasses Laub benötigt ca. 250 km/h).
 
Leistungsfähigkeit des Akkus
Wie lange kann der Gartenhelfer mit Akku-Motor betrieben werden, bevor die Batterie aufgeladen werden muss? Und steht dies im richtigen Verhältnis zu der anfallenden Arbeit? Entsprechend sollte bei der Auswahl des Akkus vorgegangen werden, sonst können Lade-Unterbrechungen zum Ärgernis werden.
 

Ein Akku, viele Möglichkeiten: Yard Force

Die Firma Yard Force bietet ein breites Sortiment an Akku-Gartengeräten. Neben Laubbläsern und -saugern finden sich noch akkubetriebene Rasenmäher, Heckenscheren, Ketten- und Teleskopsägen uvm. Dabei können die leistungsstarken Lithium-Ionen-Batterien alle Geräte mit Strom versorgen. D.h., wenn man einen Akku und eine Ladestation zu Hause hat, sind alle Yard Force-Gartengeräte versorgt.



28.09.2021 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus