iRobot HOME App – neues Update

22.03.2017 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
roomba-app
Von iRobot Roomba Besitzern lange ersehnt und endlich da – das neue Update für die iRobot HOME App. Mit Reinigungskarten, Push-Benachrichtigungen und einer Verlaufs-Übersicht bietet iRobot HOME die neuartigsten Funktionen, die wir natürlich gleich getestet haben.
Die iRobot HOME App für die Roomba 900er Serie
Die Staubsauger Roboter der Roomba 900er Serie sind die ersten iRobot Geräte, die auch via App gesteuert werden können. iRobot HOME gibt es als Gratis-App für Android und iOS zum Download. Folgende Roomba Modelle von iRobot können mit der Roomba App ferngesteuert werden:
 

Push-Benachrichtigungen
Diese neue Funktion kann optional aktiviert bzw. deaktiviert werden. Die Roomba App schickt eine Benachrichtigung in Form einer Push-Meldung auf das Smartphone oder Tablet, wenn der Roomba einen Reinigungsvorgang beendet hat. Eine Benachrichtigung bekommt Mann/Frau auch dann, wenn der iRobot in Nöten ist und menschliche Unterstützung braucht (falls er sich beispielweise an einem Hindernis festgefahren hat).
 
Um das neue Feature vorab für euch zu testen, haben wir die Push-Benachrichtigungen aktiviert und prompt nach dem Reinigungsvorgang eine Info auf das Smartphone bekommen. „Roomba hat eine Aufgabe erfolgreich abgeschlossen.“

irobot-home
Verlaufs-Übersicht
Mit nur einem Klick gelangt man zu einer überschaubaren Verlaufs-Übersicht. Hier werden die letzten 30 Reinigungsdurchläufe gelistet. Sofort ersichtlich sind dabei immer das Datum, die Dauer und der Zeitpunkt der Reinigungen. Zudem findet man dort die Angabe über die Gesamtfläche, die der iRobot Roomba bisher gereinigt hat. In unserem Fall waren das bereits ganze 408,76 m2.

irobot-app
Kartenfunktion mit Clean Map Berichten
Zu guter Letzt das Feature, auf das sich die Roomba Besitzer unter uns wohl am meisten gefreut haben: die sogenannten Clean MapTM Berichte – sprich: Reinigungskarten. Während der Reinigung wird in der iRobot HOME App eine Karte der Reinigungsfläche erstellt. So kann später jederzeit geprüft werden, wo der Roomba gereinigt hat oder ob gewisse Stellen nicht gereinigt wurden. Auch stark verschmutzte Stellen werden besonders hervorgehoben.
 
Weil sich der gute Roomba 960 bei uns im Büro noch nicht auf die Software-Version 2.2 upgedatet hat, stehen uns die Reinigungskarten leider noch nicht zur Verfügung. Screenshots zu den Reinigungskarten folgen deshalb, sobald der Roomba die neue Software installiert hat. 

irobot-home-app
22.03.2017 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus