Heimliche Helden #8 – das Weihnachtsessen

23.12.2016 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
HH#8_blog_1
Treue Blogleserinnen und -leser wissen: Heimlichen Helden brauchen keine Superkräfte, um ihren Mitmenschen das Leben leichter zu machen. Bist du auch ein Heimlicher Held oder kennst du vielleicht eine/n?
 
Dann kontaktiere uns gerne via E-Mail, Facebook oder Twitter und teile deine Geschichte mit uns! :)
Family First
Servus miteinander! Ich bin Selina und möchte euch erzählen, wie ich für meine Oma Pauline zur Heimlichen Heldin geworden bin. Unsere Familie steht für Oma stets an erster Stelle. Deshalb war es für sie immer selbstverständlich, an Weihnachten die ganze Familie an ihren Tisch zu bringen – zu ihrem traditionellen Weihnachtsessen! 

Das Weihnachtsessen fällt aus
Letzte Woche hat mich meine Oma aber enttäuscht angerufen. Sie ist einfach inzwischen körperlich nicht mehr ganz so fit und kann nicht mehr so lange in der Küche stehen. Und dann müsste sie ja auch noch das Haus rechtzeitig auf Hochglanz bringen! Deshalb hat sie schweren Herzens beschlossen, das Weihnachtsessen abzusagen.

HH#8_blog_2
Das darf nicht sein!
Das hat mich sehr traurig gemacht! Deshalb habe ich Oma angeboten, das Kochen für sie zu übernehmen. Das kann ich nämlich ganz gut, und sie hätte nur am Küchentisch sitzen und mich anleiten brauchen. „Das ist wirklich lieb von dir, mein Schatz,“ hat Oma gesagt, aber wer kümmert sich um den Hausputz? Es war immer mein Stolz, alles selbst für euch vorzubereiten. Aber ich muss den Tatsachen ins Auge sehen, ich bin einfach zu alt.“ Enttäuscht habe ich aufgelegt. Weihnachten ohne Familienessen bei Oma? Das durfte nicht sein! Also beschloss ich, mir etwas einfallen zu lassen.

Wir brauchen Unterstützung
Ich habe ein bisschen im Internet recherchiert, bis ich die zündende Idee hatte. Oma braucht einen Staubsauger Roboter! Der könnte dann schön sauber machen, während ich mich um das Weihnachtsessen kümmere.
„Das bisschen Haushalt macht sich von allein ..., “ sang ich vor mich hin, als ich meinen Idee in die Realität umsetzten wollte. Aber so einfach war es anfangs dann doch nicht.

Wer die Wahl hat ...
... hat bekanntlich auch die Qual. Ich hätte nie gedacht, dass es so viele unterschiedliche Staubsauger Roboter gibt! Für welches Modell sollte ich mich nun entscheiden? Kurzerhand habe ich dann einfach beim Kundenservice von myRobotcenter angerufen. Eine junge, freundliche Frau hat mir erklärt, dass für meine Oma Pauline ein ganz simples Gerät ausreichen würde. Dank ihrer guten Beratung habe ich mich dann für einen iRobot Roomba 615 entschieden. Heimlich habe ich dann alle Verwandten angerufen und sie wieder zu Omas Weihnachtsessen eingeladen.

Roboter – nein danke?
Als der Staubsauger Roboter zwei Tage später zu meiner Oma geliefert wurde, hat sie mich ganz schockiert angerufen. „Was hast du denn da für mich bestellt? Einen Staubsauger Roboter?! Ich will doch keinen Roboter in meinem Haus!“. Typisch Oma. „Lass uns den Roboter am Samstag zusammen ausprobieren,“ habe ich ihr vorgeschlagen. Sie war zwar nicht begeistert, hat aber zugestimmt. Ein erster Schritt!

Auf die Töpfe, fertig, los!
Als ich dann am 24. Dezember mit vollbepackten Einkaufstaschen bei Oma Pauline stehe, traut sie ihren Augen kaum. „An die Arbeit, Oma, um sieben kommen alle zum Weihnachtsessen!“ Ihre Erleichterung, dass wir doch alle gemeinsam Weihnachten feiern, lässt sie ihre Skepsis vergessen. Sie lässt zu, dass sich iRobot Roomba 615 ums Staubsaugen kümmert, während wir kochen.

HH#8_blog_3
Teamwork
Und genauso machen wir es auch. Ich zeige Oma wie sie den Staubsauger Roboter bedient. Und während er seine Arbeit verrichtet, koche ich unter ihrer Anleitung! Pünktlich werden wir zu dritt mit allem fertig – und schon steht die komplette Familie vor der Tür.

HH#8_blog_4
Weihnachtsessen gerettet!
Alle sind überglücklich, dass es mit dem traditionellen Weihnachtsessen nun doch noch geklappt hat. Als wir den ersten Gang servieren, strahlt Oma übers ganze Gesicht.  All die Jahre war sie meine Heldin, aber heute haben wir die Rollen getauscht. Heute durfte ich ihre Heimliche Heldin sein.

23.12.2016 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus