Weihnachtsgeschenke für Männer

13.12.2018 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email
Blogbeitrag_Geschenketipps-maenner

Haushaltsroboter können durchaus als Männer-Spielzeug bezeichnet werden! Daher freut Mann sich sicher über einen Roboter für den Rasen oder Haushalt als Weihnachtsgeschenk. Denn: ein Roboter nimmt nicht nur lästige Arbeiten ab, sondern schenkt uns Zeit. Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Hier unsere Geschenke-Tipps für Männer!

Ein robotischer Haushaltshelfer als Geschenk für den Mann? Unbedingt!

Ein Saugroboter reinigt die verschiedensten Hartböden, aber auch Teppiche, auf Knopfdruck oder vollautomatisch per Zeitsteuerung. Ob solides Basic-Modell oder ausgefuchstes Technik-Wunderwerk fürs smart Home – bei myRobotcenter lässt sich sicher ein passender Roboter als Weihnachtsgeschenk finden!


Einfach zu bedienen und zuverlässig: Der iLife V8s Saug- und Wischroboter

Der iLife V8s bietet eine hohe Qualität zum günstigen Preis. Dieser Roboter kann nicht nur saugen, sondern auch den Boden wischen! Der Saug- und Wischroboter fährt die Böden dank intelligenter Navigation systematisch ab und sorgt so für ein optimales Reinigungsergebnis. Schmutz, Staub und Haare landen zuverlässig im Staubbehälter oder bleiben am Mikrofaser-Wischtuch haften.


Blogbeitrag_Geschenketipps-maenner-ilife
Neato Botvac Connected D7 ermöglicht zahlreiche technische Spielereien

Der Saugroboter Neato Botvac Connected D7 überzeugt durch eine hohe Saugkraft, Ultra-Leistungsfilter und eine große Bodenwalze. Dadurch beseitigt der Roboter Staubsauger nicht nur Tierhaare sondern auch feinste Schmutzpartikel und Allergene. Der Roboter kann nicht nur per App gesteuert werden, sondern auch über die Apple Watch, Amazon Alexa, Google Home, IFTTT oder dem Facebook Messenger. Das macht den Staubsauger Roboter zur idealen Ergänzung für das intelligente und vernetzte Zuhause.


Blogbeitrag_Geschenketipps-neato-d7-worx
Ein Roboter für den Garten als Weihnachtsgeschenk für Männer

Ein Mähroboter übernimmt die Rasenpflege und sorgt vollautomatisch für ordentlich getrimmte Grashalme. Denn mal ganz ehrlich: Das Rasenmähen bleibt doch oft an den Männern hängen. Wie schön wäre es also, wenn diese lästige Arbeit in Zukunft nicht mehr auf der To-do-Liste stehen würde!

 

Damit über den Winter keine wertvolle Garantiezeit verloren geht, startet unsere gratis 5-Jahresgarantie auf Rasenroboter erst am 1. März 2019!


Unser Bestseller: Der Worx Landroid WR106SI

Der Worx Landroid WR106SI ist für Rasenflächen bis maximal 450 m2 geeignet. Der Mähroboter kann per App gesteuert werden. Mithilfe von künstlicher Intelligenz (AIA-Technologie) navigiert der Rasenroboter besonders gekonnt durch enge Passagen. Dadurch eignet er sich gut für den Einsatz auf verwinkelten Rasenflächen.


Blogbeitrag_Geschenketipps-maenner-worx
Für größere Flächen bis 800 m² eine gute Wahl: Der Robomow RC308u

Der Rasenmäher Roboter Robomow RC308 wird für Rasenflächen von ca. 800 m2 empfohlen. Auch er verfügt über eine praktische App-Steuerung. Ein robustes Messer mit drei Klingen kürzt den Rasen zuverlässig. Durch seine solide Bauweise lässt sich der Rasenmähroboter gut auf hügeligem und anspruchsvollem Gelände einsetzen.


Blogbeitrag_Geschenketipps-maenner-robomow
Für Tüftler oder das innere Kind: Das Ubtech Jimu TankBot Kit

Der Ubtech Roboter-Bausatz Jimu TankBot ist nicht nur was für Kinder! Auch Männer, die gern tüfteln, konstruieren oder programmieren kommen mit den Roboter-Spielzeug auf ihre Kosten. Der Ubtech TankBot kann per App gesteuert und programmiert werden und dadurch verschiedene Aufgaben bewältigen.


Blogbeitrag_Geschenketipps-maenner-upbtech-tankbot

Wir hoffen, dass ihr mit unseren Geschenke-Tipps für Männer viel Freude beim Verschenken habt und wünschen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit! Mehr Geschenke-Auswahl findet ihr natürlich bei uns im myRobotcenter Online-Shop!


13.12.2018 | myRobotcenter
Teilen:  Facebook Twitter LinkedIn Pinterest Email

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

comments powered by Disqus